Mein eReader von ODYS

9. April 2016 |

Hallo ihr Lieben,
eine lange Zeit habe ich mich ja gegen eBooks gesträubt, musste nach einiger Zeit aber doch zugeben, dass sie in manchen Situationen ganz praktisch sind. Da ich aber eindeutig kein Vielleser in Sachen eBooks bin, lohnt sich für mich kein teurer Kindle oder Tolino. Eher durch Zufall habe ich dann den eReader von ODYS (7 Zoll) in einer "Grabbelkiste" im Elektronik-Geschäft gefunden. Mein Gerät war ein Ausstellungsstück und hat deswegen nur 20€ gekostet - neu sind es ca. 40€.
Hier ein paar Fakten:

Vorteile:
* Farbbildschirm
* Touchscreen
* Multimedia-Player: Abspielen von Filmen, Musik und Fotos
* SD-Karten Slot

Nachteile:
* Bildschirm gleicht starke Sonneneinstrahlung nicht aus, weshalb man in bestimmten Positionen wenig sehen kann
* Für ein paar bestimmt ein Nachteil: Es gibt keinen integrierten Shop, um eBooks zu kaufen
* die eBooks müssen manuell auf den Reader gespielt werden

Über die Nachteile kann ich gut hinwegsehen, aber für die Vielleser unter euch ist es eventuell etwas umständlich die eBooks immer manuell auf das Gerät spielen zu müssen, bzw. etwas ungünstig unterwegs keine eBooks herunterladen zu können.
Um die eBooks lesen zu können muss man sich Adobe Digital Editions herunterladen und das Programm mit dem Gerät synchronisieren - klingt kompliziert, dauert aber wirklich nicht mehr als fünf Minuten. Danach kann man alle möglichen Formate auf dem eReader lesen: .mobi, .epub, .pdf usw. Außerdem ist es möglich Filme und Musik draufzuspielen, was in der einen oder anderen Situation vielleicht auch nicht schlecht ist (lange Bahn- oder Autofahrt etc.) Damit man, was den Speicher angeht, nicht in Bedrängnis kommt, hat der eReader noch einen SD-Karten Slot für zusätzlichen Speicherplatz.
Alles in Allem bin ich wirklich sehr zufrieden und überrascht, was für das verhältnismäßig kleine Geld in dem eReader steckt.
Kennt ihr den eReader von ODYS? Welche eReader nutzt ihr?


Kommentare:

  1. Hey!
    Das synchronisieren mit dem PC würde mich nicht stören. Da ich überwiegend die Onleihe nutze muss ich das auch mit meinem Kobo Glow machen. Ich nutze also, wie schon gesagt, den Kobo und bin sehr zufrieden damit. Das Display ist angenehm, auch im Sonnenlicht und mit der Beleuchtung abends im Bett. Das ist auch das, was mir am besten an ihm gefällt. Vorher hatte ich einen Sony PRS T2 ohne Beleuchtung. Der war auch toll, aber der Kobo jetzt ist ein Traum.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diesen Tipp! Ich sträube mich ja bisher auch noch gegen eBooks, aber auch ich sehe ein, dass ich mich dem nicht mehr ewig verweigern kann. Kindle oder Tolino sind aber auch mir zu teuer.
    Daher werde ich mich die Tage mal über den Odys schlau machen. Mit den Nachteilen könnte ich auch gut leben :)
    Liebe Grüße, KQ

    AntwortenLöschen
  3. Also wenn ich noch keinen eReader hätte, wäre dieser auch eine Überlegung wert. Ich hab, wie Yvonne, einen Kobo und nutze hauptsächlich die Onleihe. Für mich ist der Kobo perfekt.
    Ich finds super, dass du mit den Formaten nicht eingeschränkt bist und ein Farbbildschirm ist auch ein netter Pluspunkt. Und deine Hülle ist ja sooo hübsch!

    Liebe Grüße und schöne Lesestunden,
    Eli

    AntwortenLöschen
  4. Hey du Arsch! Warum kenne ich die Hülle nicht?!

    - Mushu

    AntwortenLöschen