Ein paar Tipps für Neulinge: Rezensionen

23. Januar 2016 |
Hallo meine Lieben,
hier der dritte Teil, in dem es um die Rezensionen gehen soll. Wie schreibe ich eine Rezension? Was ist die "richtige" Länge? Was muss drinstehen, was eher nicht? Und muss das nicht letztendlich jeder selbst entscheiden?
Ich weiß nicht wie oft sich die Gestaltung meiner Rezensionen geändert hat. Zu Beginn habe ich jede kleinste Information, von Preis bis Verlag, mit reingenommen und teilweise fast schon seitenlange Texte geschrieben. Mittlerweile haben sich meine Rezensionen auf eine gewissen Länge eingependelt, von der ich glaube, dass sie ganz gut lesbar ist. Zu lange Rezensionen schrecken schnell ab. Sie sollten allerdings auch nicht zu kurz sein; sorgt dafür, dass ihr alles, was ihr zu sagen habt aufschreibt - und wenn die Rezension eurer Meinung nach zu lang ist, dann seht ob ihr etwas streichen könnt. Und wenn nicht, dann ist das so. Die Rezensionen sind dazu da, um eure Meinung zu einem Buch wiederzugeben. Dabei sollte es euch nicht primär darum gehen, ob die Länge des Textes Leser abschreckt oder nicht. Bei mir hat es sich inzwischen auf ca. 20 Zeilen eingependelt. Obwohl das auch nur eine sehr grobe Zahl ist.
Wie euer Bewertungssystem aussieht, oder ob ihr überhaupt eines habt, bleibt jeden selbst überlassen. Ich finde ein Bewertungssystem immer ganz gut, weil es die Rezension nochmal "bildlich" zusammenfasst.
Ich habe beispielsweise immer noch meine kleinen "Eistörtchen". Mein Bewertungssystem hat sich nie geändert und ich glaube das passiert auch so schnell nicht. Ein passendes Bewertungssystem lässt sich ganz leicht erstellen und peppt jede Rezension meiner Meinung nach optisch auf.

Zwischendurch gibt es auch immer mal Rezensions-"Designs" die dann zum Trend werden und sich auf allen Blogs ausbreiten. Ob ihr das mitmacht oder nicht, bleibt natürlich jedem selbst überlassen - und wenn's euch gefällt, warum nicht? Ich kenne auch ein paar Blogs, die jede Rezension anders gestalten, je nach Lust und Laune und kein festes Schema haben, nach dem sie vorgehen.

Meine Tipps:
* Macht euch Notizen. Das sorgt dafür, dass ihr nur das für euch Wichtige aufschreibt und nicht ins "Schwafeln" geratet.
* lest viele Texte von anderen Blogs um ein Gefühl für das Schreiben von Rezensionen zu bekommen.
* legt euch für den Anfang ein Schema fest, nach dem ihr vorgeht, um einen Leitfaden zu haben. Bspw. sagt ihr zu Beginn etwas zu den Charakteren, dann zum Schreibstil und dann zur Geschichte. Vielleicht wollt ihr auch noch etwas zum Cover sagen, oder, oder, oder...

Wie haben sich eure Rezensionen im Laufe der Zeit verändert? Habt ihr irgendwelche "Trends" mitgemacht?

Kommentare:

  1. Hey,
    ich schreibe noch nicht all zu lange Rezensionen und habe mir ein festes Chema zugelegt damit ich auch nichts vergesse oder so. :D
    Liebe Grüße, Paula

    AntwortenLöschen
  2. HUHU ♥︎
    Ich bin immer noch auf der »Suche« nach meinem Leitfaden, an den ich mich halten kann...mittlerweile haben meine Rezensionen zumindest ein bisschen Struktur und ich habe festgestellt, dass man mit der Zeit dazulernt :)
    Liebste Grüße, Elli

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann dir auch gar nicht sagen, wie oft ich mittlerweile das Design und die Aufmachung meiner Rezensionen verändert habe - um dann darüber zu verzweifeln, die alten Rezensionen zu aktualisieren (was ich dann nicht mehr gemacht habe). Im Moment schreib ich keine Rezensionen und hab daher auch nicht wirklich ein System, muss mir also demnächst mal wieder ein grundlegendes Konzept überlegen. Grundsätzlich mag ich als Leserin eher kurze Rezensionen lieber als lange - lange mag ich nur zeitweise, wenn man wirklich rausliest wie sehr der Blogger begeistert ist oder wenn es ein lustiger Verriss ist. :D Bewertungen find ich auch toll als Kurzüberblick, aber leider tu ich mich mit dem Bewerten auch immer schwerer...

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Dein Blogeintrag ist wirklich hilfreich, ich kämpfe nämlich immer beim Rezensionen schreiben :D Mir fehlt auch noch ein bestimmtes Schema und ich möchte auch noch Bewertungsbilder einbinden, muss aber für mich erst einmal passendes Material finden.
    Danke!
    LG Clare

    AntwortenLöschen