Twilight 2.0? Bis(s) in alle Ewigkeit!

8. Oktober 2015 |
Hallo meine Lieben,
ein paar von euch haben bestimmt schon davon gelesen, dass Stephenie Meyer ihre "Bis(s)"-Reihe um ein weiteres Buch ergänzt hat.
"Life and Death" erzählt die Geschichte von "Twilight" neu - mit vertauschten Rollen: Der junge Beaufort Swan zieht nach Forks und trifft dort auf die Vampirin Edythe Cullen.
Mh, was sagt man dazu?
Viele Stimmen betiteln das Buch als überflüssig und pure geldmacherei. Das mag vielleicht auch stimmen, aber ich komme nicht umhin zu sagen, dass mich die Geschichte trotzdem interessieren würde. Und vielleicht liebt die Autorin ihre Geschichten auch einfach zu sehr und schreibt deshalb noch ein Buch. Einfach weil sie Lust darauf hat. Ich denke man kann so etwas immer von zwei Seiten aus betrachten.
Erscheinen wird das Buch als "Wendebuch" zusammen in einem Band mit "Bis(s) zum Morgengrauen". Kosten wird das Ganze 24,99€. DAS empfinde ich allerdings als geldmacherei. Das Buch, das auf deutsch übrigens "Bis(s) in alle Ewigkeit" heißen wird, hätte mir auch im einzelnen gereicht.
Ob ich es nun lesen werde, weiß ich nicht genau. Ich bezweifle es aber, da ich das Geschmachte im ersten Band nur schwer ertragen konnte, die letzten zwei Bücher dafür umso lieber gelesen habe.
Mehr Infos findet ihr auf der Verlagswebsite.
Jetzt bin ich natürlich gespannt auf eure Meinung! 

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51EH-qsQIvL._SY419_BO1,204,203,200_.jpg

Kommentare:

  1. Hey Lisa,
    ich habe dieselben Bedenken wie du: Die Geschichte würde mich auch interessieren, zum Beispiel, ob die Charaktere in ihren Eigenschaften dann identisch sind, oder ob es eine ganz andere Geschichte ergibt; ob es so tolle Nebencharaktere wie Alice oder Embry gibt; was mit den Wölfen passiert. Aber da das scheinbar nur im Paket mit dem "ersten" ersten Teil zu bekommen ist, bin ich am zweifeln, ob ich nicht lieber abwarte, bis die Büchereien sich das anschaffen...
    Dass das pure Geldmacherei ist, glaube ich auch nicht, zumindest nicht, wie du schon sagtest, die Story an sich. Stephenie Meyer erzählte ja immer, dass sie diese Geschichte, oder zumindest die Wiesenszene, geträumt hätte. Ich nehme an, dass das wieder irgendwie auf diesen "Mist" gewachsen ist. Oder sie hat eine kleine Nichte, die die Geschichte mal anders herum vorgelesen bekommen wollte... ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Na ja, ich finde es nicht unbedingt schlimm, dass sie das Buch jetzt veröffentlich. Was mich stört ist zum einen, dass es das nur zusammen mit dem normalen Twilight gibt - Wenn ich es lesen wollen würde, würde ich mir sicher nicht noch mal den ersten Band kaufen - Okay, 24 Euro für zwei Bücher, wenn man beide noch nicht kennt, ist im Rahmen. Aber wenn ich mir dann beide kaufen muss, würde ich auch keine 24 Euro dafür ausgeben wollen. Vor allem, da ich ja für den ersten Band damals auch so um die 24 Euro bezahlen musste.
    Allerdings bin ich mir einfach sicher, dass mir dieses Buch auch nicht besonders gefallen würde. Vermutlich würde ich nur mit derm original vergleichen umd ich aufregen, wenn es doch zu ähnlich ist^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss gestehen, dass ich mir das Buch gekauft hätte, denn mich interessiert es wirklich wie die Autorin sich den Gendertausch da konkret gedacht hat! Nichts wo ich viel Qualität erwarten würde, aber schließlich war ich auch mal ein Twilight Fan und würde gern mal wieder aus dieser Ecke hören. AAABER den ersten Band habe ich schon! Und ich gebe keine 24,99€ dafür aus - sooo neugierig bin ich dann doch nicht. :D

    xx, Ana

    AntwortenLöschen