[Film] Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth

24. Januar 2015 |
http://www.kinofans.com/_obj/4F8A239C-1C80-4A73-9F04-474CC1B75662/inline/size/578x/MazeRunner_Poster_700.jpg

Zum Film
Puh, das muss ich erstmal sacken lassen.
Also im Großen und Ganzen habe ich mir mehr erhofft. Buch und Film haarklein zu vergleichen hat in diesem Fall keinen Sinn, denn der Film wurde mehr vom Buch inspiriert, als dass es eine wirkliche Verfilmung ist.
Einige Ideen wurden übernommen, aber bei weitem nicht alle; sogar einige, wichtige Schlüsselszenen wurden ausgelassen oder so verändert, dass sie kaum noch als solche zu erkennen sind. Viele Szenen wurden aber auch ausgelassen, sodass der Film eine ganze andere Handlung bekommt.
Generell habe ich mit sowas ja kein großes Problem, aber in diesem Fall fühlte es sich an als würden ein paar Szenen aus dem Buch übernommen, wild gemixt und verändert werden, sodass am Ende ein gestückeltes, teilweise sehr unglogisches...Irgendwas herauskommt.
Ich hatte nicht wirklich Spaß beim Zusehen, wurde nicht gefesselt und konnte nicht mitfühlen. Es gibt wenige Szenen, in denen ich wirklich mitgefiebert habe und zum Schluss, wie auch schon im Buch, wurde mir das Herz schwer. Aber sonst hat der Film leider wenig Tiefe.
Die Beziehungen der Charaktere zueinander waren mir hier aber deutlich angenehmer als im Buch. Alby, Newt, Minho und Gally sind deutlich entspannter und die miese Laune auf der Lichtung ist weniger zu spüren als im Buch.
Mit der Besetzung bin ich ganz zufrieden. Dylan O'Brien, Kaya Scodelario und Thomas Brodie-Sangster haben tolle Arbeit geleistet und ihre Rollen authentisch verkörpert. Einige Charaktere habe ich mir zwar ganz anders vorgestellt, vor allem Newt, aber das lässt sich nunmal nicht ändern und ist für mich auch kein wirklicher "Kritikpunkt".
Das Labyrinth und die Lichtung, allgemein das ganze Setting fand' ich prima umgesetzt. Die Gestaltung war wirklich super, und was die Änderungen hier angeht war ich positiv überrascht. Das "modifizierte" Labyrinth hatte hier einen noch höheren Grusel-Effekt, wie ich finde. Leider rückten die Griewer sehr in den Hintergrund, was ich schade fand, da sie ja einen Großteil an der Stimmung im Labyrinth ausmachen und für mich einfach zur Geschichte dazugehören. Hier hat mir aber auch die Umsetzung der Beschreibungen gut gefallen und die Griewer sahen richtig schön eklig und gruselig aus.
http://img2.timeinc.net/ew/i/2014/03/17/Maze-Runner.jpghttp://assets.themazerunnermovie.com/intl/images/ui/video3-static.jpg

Fazit
Mir hat der Film nicht so gut gefallen, wie erhofft. Er war keine Vollkatastrophe, aber bei dem Potential, das das Buch bietet, hätte man da noch einiges mehr rausholen können.

Kommentare:

  1. Schade! Ich fand den FIlm MEGA gut und werd ihn mir auch sofort auf DVD kaufen, wenn er erscheint. :) Allerdings sage ich das aus der Perspektive von jemandem, der das Buch nicht gelesen hat. :)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich war auch enttäuscht, es war einfach nicht spannend :/

    AntwortenLöschen
  3. Mich ärgert es so sehr, dass ich es nicht in den Film geschafft habe! Damit wollten zwei Freunde von mir und ich zusammen hingehen und jetzt ...nix ._. Ich hatte den ersten Teil vor echt langer Zeit mal angefangen, dann aber nach 150 (?) Seiten abgebrochen. Aber irgendwie habe ich trotzdem Lust, den Büchern nochmal eine Chance zu geben. Sie gefallen so vielen ja so gut, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass ich nichts mit ihnen anfangen kann. Na ja ...
    Ich habe schon von echt vielen Leuten gehört, dass das Labyrinth und das Setting super umgesetzt sein sollen. Darauf freue ich mich besonders :D

    AntwortenLöschen