(R) Percy Jackson- Der Fluch des Titanen von Rick Riordan

10. September 2013 |
http://www.weltbild.de/media/ab/2/021434173-percy-jackson-der-fluch-des-titanen.jpg
Autor: Rick Riordan
Preis: 8,99€ (TB)
Seiten: 376
Wertung: 4,5/5
Originaltitel: The Titan's Curse (Percy Jackson and the Olympians #3)
Verlag: Carlsen
Band 3 von 5
Kaufen?

Inhalt

Die Götter des Olymp befürchten das Schlimmste, denn die Titanen rüsten zum Krieg! Percy und seine Freunde müssen bis zur Wintersonnenwende die Göttin Artemis befreien, die in die Klauen der finsteren Mächte geraten ist. Dabei müssen sie gegen die gefährlichsten Monster der griechischen Mythologie antreten - und geraten selbst in tödliche Gefahr. Aber mit Percy haben die Titanen nicht gerechnet. Dabei weiß doch inzwischen jeder, dass er mit allen Wassern gewaschen ist - schließlich ist er der Sohn des Poseidon!


Zum Buch

561456"Der Fluch des Titanen" hat es wirklich fast geschafft, das Niveau des Vorgängers zu halten- aber leider nur fast.
Das Cover gefällt mir wieder sehr, sehr gut. Die Motive passen einfach super zur Geschichte, ebenso wie die Titel. Habe ich eigentlich schonmal erwähnt, dass ich auch die Originalcover super finde?
Rick Riordan hat auch im dritten Band wieder echt Talent bewiesen und mich mit seinem Schreibstil verzaubert, obwohl auch deutlich wird, dass Percy langsam älter wird. Die Bücher werden ernster und Percys Abenteuer zunehmend gefährlicher. Trotzdem geht der Witz nicht verloren und das was die Bücher ausmacht.
Als Protagonist war Percy wieder aller erste Sahne, obwohl er sich von Thalia am Anfang ganz schön die Butter vom Brot nehmen lässt. Man merkt trotzdem, dass er immer älter wird und sich langsam aber sich immer mehr mit der Götterwelt auskennt.
Diese Sache mit Thalia ist sowieso etwas, womit ich mich bis zur Mitte gar nicht anfreunden konnte. Ich konnte sie einfach nicht leiden. Sie war eine super Zicke und der Meinung, nur weil sie Zeus' Tochter ist, hat sie auf einmal das Komando. Erst zum Ende hin konnte ich ein bisschen Sympathie für sie aufbringen.
Das allein wäre ja gar nicht so schlimm gewesen, wenn nicht (Spoiler) Annabeth kaum auftauchen würde. Denn mit Artemis verschwindet auch sie, weshalb sie erst in den letzten Kapiteln wieder auftaucht (Spoiler Ende)
Und das wäre dann eigentlich auch der einzige Kritikpunkt. Klar hätte ich Tyson gern wieder mit dabei gehabt, aber bestimmt taucht er im vierten wieder auf.
Zwar schützt das Goldene Vlies Camp Half- Blood wieder vor Angriffen aber Kronos' Armee wird immer stärker und langsam aber sicher bereiten sich auch die Olympier auf den Krieg vor.
Das Buch hatte wieder einige Überraschungen und Wendungen parat, mit denen ich niemals gerechnet hätte.
Wie ich oben schon gesagt habe, wird die Geschichte zunehmend ernster, weshalb in "Der Fluch des Titanen" auch zwei Charaktere sterben. Ich war den Tränen wirklich nahe, aber zum Glück habe ich nicht losgeheult.
Zwischendurch war mir der Rote Faden der Geschichte nicht ganz klar, wie sonst in den anderen Büchern, aber das war nicht wirklich schlimm. Die Spannung ist auf jeden Fall genauso fesselnd wie in den Vorgängern, auch wenn die Geschichte an sich ein bisschen schwächelt.
Außerdem war das Ende wieder ein mega Cliffhanger, der wirklich Lust auf den vierten Band macht. Ich bin gespannt wie Percys viertes Jahr aussieht und vielleicht schafft er es ja dann, Annabeth zu sagen, dass er in sie verliebt ist. ;)


Fazit

"Der Fluch des Titanen" ist zwar nicht ganz so gut wie sein Vorgänger, konnte mich aber trotzdem überzeugen, weshalb es auch 4,5 Törtchen von mir bekommt. Ich bin gespannt was es denn nun mit dem Fluch des Titanen auf sich hat und welche Abenteuer mir in "Die Schlacht um das Labyrinth" begegnen.

Die Reihe

Band 1: Percy Jackson- Diebe im Olymp (The Lightning Thief)
Band 2: Percy Jackson- Im Bann des Zyklopen (The Sea of Monsters)
Band 3: Percy Jackson- Der Fluch des Titanen (The Titan's Curse)
Band 4: Percy Jackson- Die Schlacht um das Labyrinth (The Battle of the Labyrinth)
Band 5: Percy Jackson- Die letzte Göttin (The Last Olympian)

Kommentare:

  1. Ich habe bis jetzt die ersten 4 Teile gelesen (in den 5. habe ich schon rein gelesen) und ich mochte am liebsten den 1. und den 4. Teil.
    Ich konnte Thalia auch am Anfang nicht ausstehen und ich muss sagen, dass wurde erst im vorletzten Kapitel des 3. Buches besser und die Jägerinnen der Athene waren, fande ich, total eingebildet!
    Im 4. Buch wird Percy wieder mehr anerkannt. ;)
    Liebe Grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls du den 4. Teil bald lesen möchtest, wünsche ich dir übrigens viel Spaß damit. ;)

      Löschen
  2. Ich bin einfach großer Fan der Reihe (dass ich noch mal mit dem Lesen begonnen haben xD), wenn auch nicht jeder Teil perfekt ist. Thalia ist sehr unsympathisch, ihre Entwicklung an sich finde ich durchaus interessant. Außerdem mag ich es eigentlich, wenn auch solche Charaktere mal dazwischen sind.
    Deinen Kritik-Punkten stimme ich aber durchaus zu :)

    Alles Liebe, Chimiko

    AntwortenLöschen